36

26. Juli 2021 8 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:36,“Nummer“:“09″,“Typ_kurz“:“OAA“,“Typ_lang“:“Oberfläche asphaltieren“,“Zustand“:“Der betrachtete Abschnitt verfügt über eine schadhafte wassergebundene Decke. Die parallel verlaufende Idsteiner Straße verfügt über keine Radverkehrsanlagen.“,“Beschreibung“:“Asphaltieren des betrachteten Abschnitts.“,“Begründung“:“Wassergebundene Oberflächen verschlechtern die Fahreigenschaften (u.a. höherer Kraftaufwand). Durch schlechte Griffigkeit steigt die Unfallgefahr. Dies gilt insbesondere bei oder nach Regen. Räumen im Winter ist nicht möglich. Erhöhter Verschleiß am Fahrrad \/ Verschmutzung der Kleidung.“,“Sonstiges“:““,“Foto 1″:236,“Foto 2″:237,“Straße“:“Im Autal“,“Gebietskörperschaft 1″:“Niedernhausen“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Gemeinde“,“Netzkategorie“:“Nahräumliche Verbindung“,“Verbindung“:“Niedernhausen – Königshofen“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:2,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:2,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:2,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:null,“Länge“:920,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“9″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.3144858999999993187657310045324265956878662109375,50.16195710000000218542481889016926288604736328125],[8.3138932000000007604967322549782693386077880859375,50.162204500000001416992745362222194671630859375],[8.313292600000000476256900583393871784210205078125,50.1624972999999982903318596072494983673095703125],[8.3124227000000008303004506160505115985870361328125,50.16290159999999787032720632851123809814453125],[8.312278400000000289082890958525240421295166015625,50.162911100000002306842361576855182647705078125],[8.3122012999999999038891473901458084583282470703125,50.1629070999999981950168148614466190338134765625],[8.3121522999999992720177033334039151668548583984375,50.162898200000000770160113461315631866455078125],[8.3120980000000006526761353597976267337799072265625,50.16287510000000082754922914318740367889404296875],[8.31194980000000072095645009540021419525146484375,50.16279339999999820065568201243877410888671875],[8.311855800000000016325429896824061870574951171875,50.162771800000001576336217112839221954345703125],[8.31168699999999915917214821092784404754638671875,50.16277620000000325717337545938789844512939453125],[8.31155019999999922220013104379177093505859375,50.16279250000000189402271644212305545806884765625],[8.3113013999999996173073668614961206912994384765625,50.16286459999999891579136601649224758148193359375],[8.311182699999999812234818818978965282440185546875,50.1628793000000001711669028736650943756103515625],[8.3107950000000005985612006043083965778350830078125,50.16290570000000315076249535195529460906982421875],[8.310647599999999357578417402692139148712158203125,50.16294890000000350482878275215625762939453125],[8.310530899999999832061803317628800868988037109375,50.16302019999999828314685146324336528778076171875],[8.3098645999999991573758961749263107776641845703125,50.1635492999999996754922904074192047119140625],[8.3090145999999993620122040738351643085479736328125,50.16407459999999929323166725225746631622314453125],[8.3086836000000001689613782218657433986663818359375,50.16412520000000085929059423506259918212890625],[8.3068994000000007105199983925558626651763916015625,50.16473169999999726087480667047202587127685546875]]}}

qw

8 Kommentare

  1. Anonymous / Antworten

    Eine gute wassergebundene Decke ist ausreichend! Wenn das Baugebiet realisiert werden sollte, muss es neu überdacht werden.

  2. Sebastian Elsner / Antworten

    Ich fahre da nur, wenn der Untergrund trocken ist und wünsche mir eine Asphaltierung.

  3. Kerstin Popp / Antworten

    NEIN! Bitte kein Asphalt im Autal!

  4. Bernd / Antworten

    Bitte keinen Asphalt im Autal. Kann man nicht einfach den Mühlweg komplett zur Durchfahrt freigeben. In der Karte ist der Weg bereits eingezeichnet. Das wird auch für die künftigen Bewohner der Farnwiese eine Erleichterung sein.

    1. Bender / Antworten

      Zum einen ist der Mühlweg im Privatbesitz. Zum anderen würde eine Freigabe sicherlich zu noch viel mehr Asphalt im Autal führen. Eine relativ schnelle asphaltierte Fahrradverbindung existiert bereits über die Queckenmühle, bei der zudem keine Gleise überquert werden müssen. Die aktuelle Streckenqualität im Autal halte ich für absolut ausreichend, da sich das Autal von seiner Beschaffenheit auch eher für Freizeit- und Genussradler als für Fahrradpendler oder Rennradsportler eignet.

  5. Gerd Paulsen / Antworten

    Die Verbindung durch das Autal ist das Rückgrat des Niedernhausener Radwegenetzes und sollte in jedem Fall eine Asphaltdecke erhalten

  6. Anonymous / Antworten

    Asphaltieren des betrachteten Abschnitts ist unnötige Flächenversiegelung

  7. Anonymous / Antworten

    Asphaltieren des betrachteten Abschnitts ist unnötige Flächenversiegelung

Schreibe einen Kommentar zu Gerd Paulsen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.