105

26. Juli 2021 5 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:105,“Nummer“:“03″,“Typ_kurz“:“FGE“,“Typ_lang“:“Freigabe Einbahnstraße“,“Zustand“:“Die Straße ist eine Einbahnstraße, die nicht für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben ist.“,“Beschreibung“:“Freigabe der Einbahnstraße in Gegenrichtung für den Radverkehr.“,“Begründung“:“Aus westlicher Richtung kommend ist der Radweg an der Frankfurter Straße (in Richtung Eppstein) nur über die starkbefahrene Landesstraße (L3026\/Idsteiner Straße) bzw. weite, steigungsreiche Umwege erreichbar. Die Freigabe von Einbahnstraßen vermeidet Umwege und senkt das Geschwindigkeitsniveau des Kfz-Verkehrs. Dadurch werden Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität erhöht. Konflikte zwischen Zufußgehenden und Radfahrenden durch illegales Gehwegfahren werden verhindert.“,“Sonstiges“:“Durch zusätzliche Markierungen soll auf die Freigabe der Einbahnstraße für Radfahrende hingewiesen werden. Die Einmündungsbereiche sind zu sichern und Ausweichmöglichkeiten zu gewährleisten (ggf. Entfall einzelner Stellplätze).“,“Foto 1″:19,“Foto 2″:20,“Straße“:“Bahnhofstraße“,“Gebietskörperschaft 1″:“Niedernhausen“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Gemeinde“,“Netzkategorie“:“Regionale Verbindung“,“Verbindung“:“Idstein – Niederseelb. – Niedernhausen – Wiesbaden“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:false,“Verkehrssicherheit-Ist“:3,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:4,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:null,“Länge“:200,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“3″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:“FGE_04″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.3157987775357948834198396070860326290130615234375,50.1601822594693231849305448122322559356689453125],[8.3163102999999996001179169979877769947052001953125,50.16024730000000175778041011653840541839599609375],[8.3170228533585071062361748772673308849334716796875,50.160386480396113029200932942330837249755859375],[8.317489377572428566054441034793853759765625,50.160791605137063697839039377868175506591796875]]}}

qw

5 Kommentare

  1. Bender / Antworten

    Da es keine fahrradfreundliche Möglichkeit gibt, um von Bahnhof/Rewe in Richtung Schäfersberg/Frankfurter Straße zu fahren, wird die Straße schon jetzt von Fahrradfahrern in Gegenrichtung befahren. Das gilt insbesondere für klassische Fahrräder, da diese unmöglich die Wiesbadener Straße zur Umfahrung nutzen können.

    Autofahrer sollten mit der entsprechenden Beschilderung die Möglichkeit haben mit Fahrrädern rechnen zu können.

    Geschäfte könnten von zusätzlicher Fahrradkundschaft profitieren.

  2. Günter / Antworten

    Einfache Maßnahme, ich wundere mich, warum sie nicht längst umgesetzt ist

  3. H.Moritz / Antworten

    Die Bahnhofstraße ist bis zur Einmündung Herteberg zu eng und zu unübersichtlich für einen gefahrlosen Radverkehr, daher sollte in diesem Bereich kein Radweg vorgesehen werden sondern dieser auf den ebenfalls geplanten Radweg Martinstraße/oberer Bereich Herteberg beschränkt werden.

    1. Bender / Antworten

      Es soll hier doch gar kein Radweg angelegt werden! Es geht um die Freigabe der Einbahnstraße. Alternativ könnte für einen gefahrloseren Fahrradverkehr die Straße zu einer Fahrradstraße (mit oder ohne richtungsgebundener Freigabe für PKW) weiterentwickelt werden.

  4. Mark Haneklaus / Antworten

    Sehr guter Vorschlag, in Verbindung mit einem Parkverbot mit der Ausnahme weniger „Behindertenparkplätze“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.