97

26. Juli 2021 3 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:97,“Nummer“:“61″,“Typ_kurz“:“SON“,“Typ_lang“:“Sonstiges“,“Zustand“:“Der Wilrijkplatz ist eine Fußgängerzone, die nicht für den Radverkehr freigegeben ist. Die parallel verlaufende L3027 verfügt über keine Radverkehrsanlagen.“,“Beschreibung“:“Freigabe der Fußgängerzone mit Zusatzzeichen „Radfahrende frei“.“,“Begründung“:“Die parallel verlaufende L3027 verfügt über keine Radverkehrsanlagen.“,“Sonstiges“:null,“Foto 1″:93,“Foto 2″:95,“Straße“:“Wilrijkplatz“,“Gebietskörperschaft 1″:“Niedernhausen“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Gemeinde“,“Netzkategorie“:“Nahräumliche Verbindung“,“Verbindung“:“Idstein – Oberseelbach – Niedernhausen – Wiesbaden“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:false,“Verkehrssicherheit-Ist“:4,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:2,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:null,“Länge“:60,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“61″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.3173964999999991931645126896910369396209716796875,50.16147910000000109675966086797416210174560546875],[8.3174498999999997295162756927311420440673828125,50.1615570000000019490471458993852138519287109375],[8.317665500000000378122422262094914913177490234375,50.16193100000000271165845333598554134368896484375]]}}

qw

3 Kommentare

  1. Andre Hückelkempken / Antworten

    Das würde den Schulweg sicherer machen.

  2. H.Moritz / Antworten

    Auf dem Platz vor dem Rathaus mischen sich je nach Tageszeit spielende Kinder, zusammenstehende Jugendliche und zu Marktzeiten einkaufende Bürger. Die Zulassung von Fahrradverkehr ist daher in diesem Bereich nicht unproblematisch, aber angesichts der fehlenden Alternativen im Rahmen eines Fahrradkonzepts wohl nicht vermeidbar.
    Allerdings stellt sich an dieser Stelle die generelle Frage, ob man nicht für Bereiche, in denen sich auf engem Raum Fußgängerverkehr und Fahrradverkehr mischt, zumindest die Zuschaltung des Elektroantriebs der Fahrräder verboten werden sollte – durch die wohl unvermeidliche Einführung eines neuen Verkehrszeichens (zur Freude der Bürokraten).

    1. Bender / Antworten

      In Fußgängerzonen mit dem Zusatzschild „Radfahrer frei“ ist das Radfahren sowieso nur in Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Die Fahrradständer vor dem Radhaus könnten dann vielleicht einem Sinn zugeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.