54

26. Juli 2021 3 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:54,“Nummer“:“20″,“Typ_kurz“:“VUG“,“Typ_lang“:“Verkehrsberuhigende Umgestaltung“,“Zustand“:“Es existieren keine Radverkehrsanlagen. Der Radverkehr wird auf der Fahrbahn geführt. Die Straßenraumbreite lässt keine Radverkehrsanlagen zu.“,“Beschreibung“:“Verkehrsberuhigende Umgestaltung des Straßenraums. Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehrs wirksam dämpfen (bspw. Anordnung verkehrsb. Geschäftsbereich, geringere Fahrbahnbreiten, partielle Verengungen, Verschwenkungen, Mischverkehrsfl., Aufpflasterungen).“,“Begründung“:“Durch die Senkung der gefahrenen Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehr verbessert sich die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmenden und die Aufenthaltsqualität steigt. Der Radverkehr kann dadurch im Mischverkehr auf der Fahrbahn geführt werden. Zudem wird die städtebauliche Qualität erhöht.“,“Sonstiges“:“Es ist darauf zu achten, dass die Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung den Rad- und Linienbusverkehr nicht beeinträchtigen. „,“Foto 1″:83,“Foto 2″:85,“Straße“:“K705 – Niederseelbacher Straße“,“Gebietskörperschaft 1″:“Niedernhausen“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Rheingau-Taunus-Kreis“,“Netzkategorie“:“Nahräumliche Verbindung“,“Verbindung“:“Niedernhausen – Königshofen“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:3,“Verkehrssicherheit-Soll“:2,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:2,“Direktheit-Ist“:0,“Direktheit-Soll“:0,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:null,“Länge“:440,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“20″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:“VGU_02″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.302461115336551955579125205986201763153076171875,50.1663791399713545615668408572673797607421875],[8.3025094233047962433147404226474463939666748046875,50.1661370467084424262793618254363536834716796875],[8.3031452773474985207258214359171688556671142578125,50.1648221871387960391075466759502887725830078125],[8.3040436896368401420431837323121726512908935546875,50.16406934308783860387848108075559139251708984375],[8.304087700000000182853909791447222232818603515625,50.16400180000000119662217912264168262481689453125],[8.3041228000000000264435584540478885173797607421875,50.1639200999999985697286319918930530548095703125],[8.303931399999999740657585789449512958526611328125,50.16334100000000262298271991312503814697265625],[8.3039745000000007024709702818654477596282958984375,50.16321310000000011086740414611995220184326171875],[8.3042700000000007065636964398436248302459716796875,50.16303030000000262589310295879840850830078125],[8.306032200000000642603481537662446498870849609375,50.16223509999999663477865396998822689056396484375],[8.3063558000000004000185072072781622409820556640625,50.16208139999999815472619957290589809417724609375],[8.3065358000000006910568117746151983737945556640625,50.16202129999999925757947494275867938995361328125],[8.3067192999999992508719515171833336353302001953125,50.16201829999999972642399370670318603515625],[8.3068451999999997070744939264841377735137939453125,50.16204760000000106856532511301338672637939453125]]}}

qw

3 Kommentare

  1. H.Moritz / Antworten

    Die Straße bis zur Einmündung Mühlweg ist ohnehin schon durch die Parkreihen auf beiden Seiten ausreichend „beruhigt“ und ohnehin nur mit 30 km/h zu befahren. Platz für eine Fahrradspur besteht in diesem Bereich nicht. Zudem ist ein gemeinschaftlicher Verkehr auf Grund der beiden engen 90 Grad Kurven nicht gefahrlos möglich. Daher sollte der Radweg wie vorgesehen durch das Autal und sodann über den Mühlweg auf die Niederseelbacher Straße geführt werden. Ab diesem Punkt bis zum Ortsausgang ist die Straße deutlich übersichtlicher und ein gemeinschaftlicher Verkehr möglich.

    1. Bender / Antworten

      Gemeinschaftlicher Verkehr muss jederzeit möglich sein, da die Straße hier eben keiner Verkehrsart alleine gehört!!
      Eine Anpassung der aktuellen Verkehrsregelung ist folgend dann nötig, wenn (zB. in engen 90 Grad Kurven) eine Verkehrsteilnahme nicht gefahrlos möglich ist.

  2. Mark Haneklaus / Antworten

    Die Entfernung der Parkmarkierungen (bis auf wenige Behindertenparkplätze ) entschärft die Problematik. Wie der Name „Fahrbahn“ schon sagt ist sie zum Fahren da. Man stelle sich vor es stünden Fahrräder auf der Fahrbahn…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.