41

26. Juli 2021 2 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:41,“Nummer“:“13″,“Typ_kurz“:“VUG“,“Typ_lang“:“Verkehrsberuhigende Umgestaltung“,“Zustand“:“Es existieren keine Radverkehrsanlagen. Der Radverkehr wird auf der Fahrbahn geführt. Die Straßenraumbreite lässt keine Radverkehrsanlagen zu.“,“Beschreibung“:“Verkehrsberuhigende Umgestaltung des Straßenraums. Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehrs wirksam dämpfen (bspw. Anordnung verkehrsb. Geschäftsbereich, geringere Fahrbahnbreiten, partielle Verengungen, Verschwenkungen, Mischverkehrsfl., Aufpflasterungen).“,“Begründung“:“Durch die Senkung der gefahrenen Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehr verbessert sich die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmenden und die Aufenthaltsqualität steigt. Der Radverkehr kann dadurch im Mischverkehr auf der Fahrbahn geführt werden. Zudem wird die städtebauliche Qualität erhöht.“,“Sonstiges“:“In Teilen des Streckenabschnitts beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit bereits 30 km\/h. Es ist darauf zu achten, dass die Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung den Rad- und Linienbusverkehr nicht beeinträchtigen.“,“Foto 1″:52,“Foto 2″:53,“Straße“:“K705 – Austraße“,“Gebietskörperschaft 1″:“Niedernhausen“,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:“Rheingau-Taunus-Kreis“,“Netzkategorie“:“Nahräumliche Verbindung“,“Verbindung“:“Niedernhausen – Königshofen“,“Schulverbindung“:true,“B+R – Verbindung“:true,“Alternative“:false,“Verkehrssicherheit-Ist“:3,“Verkehrssicherheit-Soll“:2,“Fahrkomfort-Ist“:4,“Fahrkomfort-Soll“:2,“Direktheit-Ist“:0,“Direktheit-Soll“:0,“Schutzgebiete“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Meldungen Beteiligungsplattform“:null,“Länge“:300,“Grunderwerb“:null,“Katasternummer“:“13″,“Notiz intern“:null,“Musterlösung 1″:“VGU_02″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.3150949000000000665977495373226702213287353515625,50.16248019999999741003193776123225688934326171875],[8.3144858999999993187657310045324265956878662109375,50.16195710000000218542481889016926288604736328125],[8.3140143658843701501837131218053400516510009765625,50.16153314903741744501530774869024753570556640625],[8.31389899999999926194504951126873493194580078125,50.16142459999999658748492947779595851898193359375],[8.3135055999999991627191775478422641754150390625,50.16097400000000305908542941324412822723388671875],[8.31343580000000059726517065428197383880615234375,50.16089889999999940073394100181758403778076171875],[8.31339009999999944966475595720112323760986328125,50.1608638000000013335011317394673824310302734375],[8.313353299999999279634721460752189159393310546875,50.16085029999999989058778737671673297882080078125],[8.31329960000000056652424973435699939727783203125,50.160839600000002747037797234952449798583984375],[8.3132053999999993010305843199603259563446044921875,50.16084430000000082827682490460574626922607421875],[8.3130930000000002877413862734101712703704833984375,50.16088069999999987658156896941363811492919921875],[8.313040900000000732461558072827756404876708984375,50.1609126000000031808667699806392192840576171875]]}}

qw

2 Kommentare

  1. Mark Haneklaus / Antworten

    Oh je, wann sind diese Fotos denn entstanden ? Mangels KFZ hätte ich fast die Straße nicht erkannt ,-) Also wenn Frau nicht unbedingt muß fährt Sie hier nicht Rad. Leider ist es eine wichtige Achse. Deshalb bleiben hier nur Markierungen mit Fahrradsymbolen auf der Decke und eine Vorrangs „Poolposition“ Markierung an der Ampel. Mehr kann man hier nicht tun : KFZ Verkehr für das Thema sensibilisieren wäre das Stichwort…..phhhuhhh

  2. H Moritz / Antworten

    Die gemachten Vorschläge sind illusorisch. Die Austraße ist durch intensiven PKW- , LKW- und Busverkehr bereits derzeit ein Nadelöhr und Verkehrsbrennpunkt in Niedernhausen. Weitere verkehrsberuhigende Maßnahmen außer der Geschwindigkeitsbegrenzung etwa in Form von Fahrbahnverschwenkungen oder -verengungen würden die Situation nur weiter verschlechtern und die Unfallgefahr erhöhen. Daher können Fahrräder zumindest im unteren und mittleren Bereich allenfalls geschoben werden und auch das führt angesichts der engen Fußgängerwege zu Problemen mit dem Fussgängerverkehr vom und zum Bahnhof und dem LKW Verkehr (Ausweichen über den Bürgersteig). Ein Einschluss des Auwegs in das Radkonzept sollte daher vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.