462

26. Juli 2021 2 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:462,“Nummer“:null,“Typ_kurz“:“SON“,“Typ_lang“:“Sonstiges“,“Zustand“:“Die Verbindung ist weder barrierefrei noch für den Radverkehr nutzbar.“,“Beschreibung“:“Durchlässigkeit für den Radverkehr herstellen (bspw. Einbau einer Rampe). „,“Begründung“:“Bewohnerschaft des Zedernwegs aktuell auf Umweg mit Steigung über Ortskern angewiesen.“,“Sonstiges“:null,“Foto 1″:141,“Foto 2″:142,“Musterlösung 1″:“_“,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[8.2933855604471826694634728482924401760101318359375,50.1865282372185248505047638900578022003173828125]}}

qw

2 Kommentare

  1. Andreas Hornig / Antworten

    Hier sollte eine Anpassung erfolgen, so dass zukünftig auch Fahrradfahrer diese Strecke nutzen können. Diesbezüglich sollte eine Rampe anstatt der vorhandenen Treppenstufen installiert werden, so dass diese Verbindung vom Zedernweg zur Brückenunterführung zukünftig barrierefrei und auch von Fahrradfahren genutzt werden kann.

  2. Edgar Leukel / Antworten

    Diese Verbindung sollte unbedingt und dringend nicht nur für Fahrradfahrer sondern auch für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen und ältere Menschen nutzbar gemacht werden. Dieser Weg wird von vielen Bürgern genutzt, bei einem Spaziergang um das Dorf. Die heutigen Stufen und das darunter liegende starke Gefälle stellen eine große Unfallgefahr dar, besonders in den Herbst und Wintermonaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt. Hinweise, die bis zum 31. August eingehen, fließen auch in die Online-Informationsveranstaltung am 7. September 2021 mit ein.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Niedernhausen.